Zum Inhalt
Navigation: Aktuelles, Veranstaltungen, Einsendungen
Informationen: neue Kommentare, Wetter, Anmeldung / Login usw.
Technische Informationen: Kontakt, Impressum, Nutzungsbedingungen, Hilfe, Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Politik & Gesellschaft
Runder Tisch der Bundesregierung: Wichtiges Signal an die Opfer
Mittwoch, 24 März 2010

Berlin. Heute ist ein wichtiger Tag für die zahlreichen Opfer der Missbrauchsfälle, die in den letzten Wochen bekannt geworden sind. Das Leid der Opfer sexuellen Missbrauchs, das teilweise weit in die Vergangenheit zurückreicht, erfordert die Anstrengungen Aller. Zivilgesellschaftliche Akteure und politische Verantwortungsträger müssen hier gemeinsam handeln.
...Anzeige...

Advertisement


Russland ist ein wichtiger Partner
Mittwoch, 24 März 2010

Wir werden Russland dabei unterstützen, den Kurs der Modernisierung des Landes konsequent fortzusetzen

Berlin. Mit dem Stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Andreas Schockenhoff hat die CDU/CSU-Bundestagsfraktion einen Kenner Russlands in ihren Reihen. Wir gratulieren ihm sehr herzlich zu seiner erneuten Ernennung als Koordinator für die deutsch-russische zwischengesellschaftliche Zusammenarbeit.
Waffe und Munition im privaten Haushalt
Freitag, 19 März 2010

Image Voraussetzung für Tod und Verletzung von Polizisten, Lehrern und Schülern

Berlin. Im Rahmen von Ermittlungen gegen Beschuldigte aus dem Rocker- und Rotlichtmilieu wurde nach aktuellem Informationsstand ein 42jähriger SEK-Beamter durch einen Schuss durch die geschlossene Wohnungstür getötet.
Die GRÜNEN in OWL trauern um Christa Vennegerts
Mittwoch, 17 März 2010

Detmold. Mit Bestürzung und tiefer Trauer haben die GRÜNEN in Ostwestfalen-Lippe die Nachricht vom Tod von Christa Vennegerts, die nach schwerer Krankheit am 5. März in Berlin gestorben ist, aufgenommen.

Christa Vennegerts war von 1995 bis 2001 Regierungspräsidentin in Detmold und hat als erste Frau in diesem Amt wichtige Impulse gesetzt. Sie hat sich engagiert für die Stärkung der Region OWL in NRW eingesetzt und die Entwicklung einer modernen Behörde in besonderem Umfang geprägt.
Kritik an Westerwelle ist unberechtigt
Freitag, 12 März 2010

An dem Vorgehen des Außenministers gibt es nichts auszusetzen

Berlin. Seit Tagen wird versucht, Bundesaußenminister Guido Westerwelle mit neuen Unterstellungen in Misskredit zu bringen. Es war und ist in deutschem Interesse, dass der Bundesaußenminister Wirtschaftsvertretern die Möglichkeit einräumt, als Teil seiner Delegation mitzureisen. Die Vertiefung internationaler Kontakte dient der deutschen Wirtschaft und damit auch den Arbeitnehmern in unserem Land. Darüber hinaus hat der Amtschef das Recht, seine Reisebegleitung aus den Bereichen Wirtschaft, Kultur und Medien selbst auszuwählen. Das war auch immer in der Vergangenheit so.

<< < 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 > >>
Ergebnisse 397 - 405 von 459

Partner

Denkanstoße


“Eines der ewigwährenden Weltwunder: “Die Macht des Lächelns “.”

Anonymous

Legende

Artikel: Icon PDF-Version PDF | Icon Druckversion Druckversion | Icon Artikel versenden versenden |  Seitmap: Seitmap |  Schrift: Schrift grösser stellen grösser | Schrift zurücksetzen zurücksetzen | Schrift kleiner stellen kleiner

Zum Seitenanfang