Zum Inhalt
Navigation: Aktuelles, Veranstaltungen, Einsendungen
Informationen: neue Kommentare, Wetter, Anmeldung / Login usw.
Technische Informationen: Kontakt, Impressum, Nutzungsbedingungen, Hilfe, Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Politik & Gesellschaft
NRW schafft Gebühr für Fehlalarme ab
Dienstag, 19 Juli 2016

Innenminister Jäger: Wohnung sichern, aufmerksam sein, 110 anrufen - besser einmal mehr, als einmal zu wenig

Die NRW-Polizei verzichtet ab sofort bei privaten Hausbesitzern auf eine Gebühr für Fehlalarme. Das hat die Landesregierung jetzt beschlossen. "Moderne Sicherheitstechnik ist ein wichtiges Mittel gegen Einbruchskriminalität", erläuterte Innenminister Ralf Jäger. "Es wäre deshalb kontraproduktiv, Hausbesitzer für Fehlalarme weiter zur Kasse zu bitten. Wir wollen die Menschen in NRW ermutigen, sofort die 110 zu wählen, wenn ihnen etwas verdächtig vorkommt."
...Anzeige...

Advertisement


Jedermann-Wappen der Stadt Geseke
Dienstag, 19 Juli 2016

Das Jedermann-Wappen der Stadt Geseke.
Das Jedermann-Wappen der Stadt Geseke.
Geseker Bürger, Vereine aber auch Unternehmen und Institutionen haben immer wieder den Wunsch an die Stadt herangetragen, das Wappen als Ausdruck ihrer Verbundenheit zur Stadt Geseke verwenden zu dürfen, um es in die eigene Internetdarstellung oder auf ihrem Kopfbogen zu integrieren. Als Hoheitszeichen ist das offizielle Geseker Stadtwappen jedoch geschützt und die Verwendung der Stadt Geseke vorbehalten.

Der Rat der Stadt Geseke hat nun in seiner Sitzung am 07. Juli 2016 die Möglichkeit für interessierte Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Verbände, Unternehmen oder andere Institutionen geschaffen, um mit einem Wappen für Jedermann ihre Verbundenheit zur Stadt Geseke zum Ausdruck zu bringen.
Steuerliche Förderung des Mietwohnungsneubaus vorerst auf Eis gelegt
Dienstag, 05 Juli 2016

SPD verhindert Abschluss des Vorhabens in dieser Sitzungswoche

Die Gespräche innerhalb der Koalition über den Gesetzentwurf zur steuerlichen Förderung des Mietwohnungsbaus haben keine Einigung gebracht. Hierzu erklären die finanzpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Antje Tillmann sowie der zuständige Berichterstatter Olav Gutting:

"Unser Koalitionspartner sieht weiteren internen Klärungsbedarf zum Vorhaben einer steuerlichen Förderung des Mietwohnungsneubaus. Ein Abschluss des Gesetzgebungsvorhabens ist damit in dieser Sitzungswoche nicht mehr möglich.
Journalistenpreis Münsterland 2016
Mittwoch, 18 Mai 2016

Endspurt: Bewerbungsfrist für den Journalistenpreis Münsterland 2016 endet in zwei Wochen

MÜNSTERLAND. Journalisten, die ihre Beiträge beim Journalistenpreis Münsterland einreichen wollen, müssen sich langsam beeilen: In zwei Wochen endet die Bewerbungsfrist. Gesucht sind Hintergrundstücke, Lesegeschichten, Reportagen, Interviews, kritische Kommentare und Fotos - kurz: sämtliche journalistischen Darstellungsformen. Die Beiträge mit Bezug zum Münsterland können in den Jahren 2014 oder 2015 veröffentlicht worden sein. Zum neunten Mal honorieren der Münsterland e. V. und der Presseverein Münster-Münsterland zusammen mit dem Stifter Sparkasse Münsterland Ost die besten Medienbeiträge aus und über das Münsterland. Der Preis wird im Zwei-Jahres-Rhythmus vergeben.
Jahresbilanz 2015 - Zoll warnt vor gefälschten Arzneimitteln
Dienstag, 12 April 2016

Der Bundesminister der Finanzen, Dr. Wolfgang Schäuble, hat am 11. April 2016 in Berlin die Bilanz der deutschen Zollverwaltung für das Jahr 2015 vorgestellt.

Mit fast 133 Milliarden Euro hat der Zoll rund die Hälfte der Steuern des Bundes eingenommen. Mit 66,7 Milliarden Euro entfiel rund die Hälfte auf die Verbrauchsteuern.

Einer der Aufgabenschwerpunkte des Zolls im vergangenen Jahr war der Kampf gegen illegale und gefälschte Arzneimittel. Es gelang den Fahndern, die sichergestellte Menge an Tabletten mit 3,9 Millionen Stück gegenüber 2014 annähernd zu vervierfachen. Die geführten Ermittlungsverfahren richteten sich dabei zunehmend gegen größere kriminelle Strukturen und Verteilerbanden. Die Anzahl der Personen, gegen die der Zoll wegen Vergehen im Zusammenhang mit Medikamenten ermittelte, stieg von 3.100 im Vorjahr auf 4.100.

<< < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>
Ergebnisse 73 - 81 von 434

Partner

Denkanstoße


“Der Banker müsste weise sein wie Salomon, klug wie Aristoteles, stark wie Samson und alt wie Methusalem.”

Quelle unbekannt

Legende

Artikel: Icon PDF-Version PDF | Icon Druckversion Druckversion | Icon Artikel versenden versenden |  Seitmap: Seitmap |  Schrift: Schrift grösser stellen grösser | Schrift zurücksetzen zurücksetzen | Schrift kleiner stellen kleiner

Zum Seitenanfang