Zum Inhalt
Navigation: Aktuelles, Veranstaltungen, Einsendungen
Informationen: neue Kommentare, Wetter, Anmeldung / Login usw.
Technische Informationen: Kontakt, Impressum, Nutzungsbedingungen, Hilfe, Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Gesundheit
Behandlungsverfahren der Zukunft im Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn
Freitag, 25 November 2016

Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn setzt bei Wirbelsäulenoperationen auf innovative Roboter-Technologie

Das innovative Roboter-System RenaissanceTM von Mazor Robotics unterstützt die Ärzte bei Wirbelsäulenverschraubungs-Operationen.

Die beiden Wirbelsäulenchirurgen Dr. Gregory Köppen und Dr. Carsten Schneekloth mit dem Roboter (grün leuchtendes Gerät) an einem Modell der Wirbelsäule
Die beiden Wirbelsäulenchirurgen Dr. Gregory Köppen und Dr. Carsten Schneekloth mit dem Roboter (grün leuchtendes Gerät) an einem Modell der Wirbelsäule
Das Brüderkrankenaus St. Josef Paderborn baut seine Expertise als überregionales Kompetenzzentrum im Bereich der Wirbelsäulenchirurgie weiter aus. Das innovative Roboter-System RenaissanceTM von Mazor Robotics unterstützt die Ärzte bei Wirbelsäulenverschraubungs-Operationen und leistet einen wichtigen Beitrag zur Patientensicherheit. Im Rahmen eines Pressegesprächs erklärten die beiden Chefärzte Dr. Gregory Köppen und Dr. Carsten Schneekloth, für welche Patienten eine Roboter-assistierte Operation in Frage kommt, gaben Einblicke in die Durchführung einer Roboter-assistierten Operation und erklärten die Vorteile für die Patienten.
...Anzeige...

Advertisement


Experte informiert über Bestrahlung der Brust
Donnerstag, 17 November 2016

Patiententag am Brustzentrum Paderborn

Paderborn. Das Team des kooperativen Brustzentrums Paderborn lädt Patienten, Angehörige, Fachleute und weitere Interessierte am Mittwoch, 23.11., zu einem Patiententag in die Frauen- und Kinderklinik St. Louise ein. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht um 16 Uhr ein Vortrag von Dr. Horst Leber, Experte für Strahlentherapie im Team des Brustzentrums und Chefarzt im Brüderkrankenhaus St. Josef. "Teilbrustbestrahlung zur Verkürzung der Gesamtbestrahlungszeit: Wann und wie?" lautet sein Thema.
Apps bei demenziellen Erkrankungen
Freitag, 11 November 2016

ZTG GmbH und Alzheimer-Gesellschaft Hamm e.V. kooperieren

Bochum/Hamm. Die ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH und die Alzheimer-Gesellschaft Hamm e.V. schließen eine Kooperation, um Betroffenen, Angehörigen und Fachkräften Orientierung auf dem Gebiet der Demenz-Apps zu bieten. Interessierte bekommen nähere Informationen am "Landesgemeinschaftsstand NRW - Gesundheitswirtschaft. Telematik. Telemedizin." auf der MEDICA (Halle 15, Stand C05/E06).
Grüne Kraft für Frauen
Montag, 24 Oktober 2016

Smoothies aus Heilpflanzen versorgen mit Vitalstoffen und bringen die Hormone in Balance

Mit fundiertem Hintergrundwissen aus der Heilpflanzenkunde und 27 Rezepten für schmackhafte Kraftpakete widmet sich Andrea Wichterich vor allen der weiblichen Schönheit. Grüne Smoothies lassen sich besonders schonend und gezielt zur Vorbeugung und Behandlung frauenspezifischer Erkrankungen und Anliegen anwenden

Ein neues Gesundheitsbewusstsein

Der Genuss grüner Smoothies, ganz besonders wenn diese aus Wildpflanzen hergestellt werden, ist für die Heilpraktikerin und Autorin Andrea Wichterich weniger eine Modeerscheinung als ein Ausdruck eines neuen Gesundheitsbewusstseins. Dieses sei geprägt von einer neu gewonnenen Mündigkeit, der Übernahme von Verantwortung für sich und seinen Körper, die auch die Verantwortung für die uns umgebende Welt und knapper werdenden Ressourcen mit einbezieht: "Sie ist Ausdruck eines auf Nachhaltigkeit gründenden Lebensstils, einer (Rück-)Besinnung auf die heilenden Kräfte der Natur und die Verbundenheit allen Lebens, der (Rück-)Verbindung mit deinen Wurzeln." Daher betont Andrea Wichterich die besondere Verbindung zwischen der Pflanzenkunde und der weiblichen Weisheit, welche die natürlichen Verbündeten immer schon für sich zu nutzen wusste. Ihr neues Buch "Heilpflanzen-Smoothies für Frauen" ist der Bereitung von schmackhaften Smoothies auf der Basis von Heilkräutern gewidmet, welche auf eine lange Tradition in der Begleitung von Frauen zurückblicken. "Es handelt sich dabei um Pflanzen, die ihre Heilkräfte großzügig zur Behandlung frauenspezifischer Erkrankungen und deren Vorbeugung zur Verfügung stellen, um Pflanzen, die uns durch ein ganzes Frauenleben begleiten."
Wenn Menschen sich keine Brille leisten können
Montag, 24 Oktober 2016

youngcaritas und Vinzenz-Konferenzen im Erzbistum Paderborn starten Petition an den Bundestag zur Finanzierung von Brillen für Menschen mit geringem Einkommen.

Image Paderborn (cpd). Viele Menschen mit geringem Einkommen können sich keine Brille leisten. youngcaritas und Vinzenz-Konferenzen rufen deshalb dazu auf, eine Petition an den Deutschen Bundestag zu unterzeichnen. Unter dem Titel "Den Durchblick behalten" starten sie am 25. Oktober zudem eine Aufklärungskampagne und schalten die neue Internetseite www.dendurchblickbehalten.de frei. "

<< < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>
Ergebnisse 10 - 18 von 154

Partner

Denkanstoße


“Wer nicht kann, was er will, muß wollen, was er kann.”

Leonardo da Vinci, ital. Universalkünstler, 1452-1519

Legende

Artikel: Icon PDF-Version PDF | Icon Druckversion Druckversion | Icon Artikel versenden versenden |  Seitmap: Seitmap |  Schrift: Schrift grösser stellen grösser | Schrift zurücksetzen zurücksetzen | Schrift kleiner stellen kleiner

Zum Seitenanfang