Zum Inhalt
Navigation: Aktuelles, Veranstaltungen, Einsendungen
Informationen: neue Kommentare, Wetter, Anmeldung / Login usw.
Technische Informationen: Kontakt, Impressum, Nutzungsbedingungen, Hilfe, Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Verbraucher
Beim Bärlauch-Sammeln ist Vorsicht geboten
Freitag, 21 März 2014

Unerfahrene Sammler können Blätter leicht mit Herbstzeitlosen und Maiglöckchen verwechseln

"Mit den frühlingshaften Temperaturen beginnt wieder die Bärlauch-Saison. Wer im Wald wild wachsenden Bärlauch sammelt, sollte jedoch auf der Hut sein. Denn die Blätter sind leicht mit den hochgiftigen Blättern von Herbstzeitlosen und Maiglöckchen zu verwechseln. Diese Unwissenheit kann sogar tödliche Folgen haben. Daher rate ich Verbraucherinnen und Verbrauchern, die Kräuter im Zweifelsfall lieber links liegen zu lassen", sagte Verbraucherminister Alexander Bonde am Freitag (21. März) in Stuttgart.
...Anzeige...

Advertisement


Wer bestellt, der bezahlt
Donnerstag, 20 März 2014

Zumeldung zu dpa bdt 139 und weiteren Medienberichten über die geplanten Neuregelungen zur Maklercourtage

"Wer bestellt, der bezahlt": Im Sommer vorigen Jahres hatte der Bundesrat für das Bestellerprinzip bei der Vermittlung von Mietwohnungen votiert - und war damit einem gemeinsamen Antrag von Baden-Württemberg, Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen gefolgt. Nun plant Bundesjustizminister Heiko Maas entsprechende gesetzliche Neuregelungen.
Fastenzeit: Gerne, aber bitte mit Genuss und "Véroniques Feinste"
Donnerstag, 20 März 2014

Mehr als jeder zehnte Deutsche möchte in der Fastenzeit auf kulinarische Sünden verzichten. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur. Für die meisten Menschen steht dabei nicht der völlige Verzicht an erster Stelle. Sondern vielmehr der Wunsch, sich bewusster und besser zu ernähren. Zum Beispiel statt Fast-Food öfter mal selber kochen oder backen. Und in der eigenen Küche nur ausgewählte Lebensmittel zu verwenden, die ausschließlich hochwertige und ausgesuchte Zutaten beinhalten. Sich bewusst ernähren, und sich dennoch mit gutem Gewissen etwas gönnen zu dürfen.
Warnung vor der unbedachten Nutzung kostenloser Kurznachrichten-Apps
Montag, 24 Februar 2014

Nachrichten-Verschlüsselung auf dem Handy ist besonders für Journalisten ein wichtiges Thema

Hamburg. Das Journalistenzentrum Deutschland warnt vor der unbedachten Nutzung von kostenlosen Kurznachrichten-Apps. Wer derartige Apps installiert hat, läuft Gefahr, dass seine Gespräche und Kurznachrichten mitgeschnitten werden, und zwar selbst dann, wenn die Anwendung nur im Hintergrund läuft. Solche Programme können Fotos einsehen, diese mit dem aktuellen Standort verbinden und hochladen. Die Daten werden auf die Server der Anbieter übertragen, ohne dass der Nutzer dies merkt. Schützen kann man sich dagegen kaum. Ist die App installiert, muss man ihr entsprechende Berechtigungen gewähren und trägt möglicherweise etwas mit sich, was einer "Wanze" am Körper, am Arbeitsplatz, bei Recherchen oder auf dem heimischen Nachttisch nahe kommt.
Bundesweit über 400 Fenster-Förderungen
Mittwoch, 05 Februar 2014

Wer den Durchblick behält, profitiert vom Zuschuss für Energiesparfenster

Bundesweit über 400 Fenster-Förderungen, über 300 davon sind Zuschüsse, die nicht zurückgezahlt werden müssen Führten Fenster früher eher ein Lückendasein und fielen bei alten Häusern so klein wie nur möglich aus, nehmen sie heutzutage einen immer größeren und wichtigeren Teil in der Fassade von Wohnhäusern in Anspruch. Jüngste Umfragen unter Hauseigentümer ergaben, dass viele eine Erneuerung ihrer Fenstern und Türen gegenüber Dämmmaßnahmen an Wand oder Dach vorziehen.

<< < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>
Ergebnisse 55 - 63 von 170

Partner

Denkanstoße


“Die meisten Menschen, die die Eigenschaft besitzen, viel Geld zu machen, haben selten auch die Eigenschaft, es zu genießen.”

André Kostolany, ungar. Börsenspekulant, seine Bücher über Wirtschaftsentwicklungen und die Börse wurden in viele Sprachen übersetzt, 1908-1999

Legende

Artikel: Icon PDF-Version PDF | Icon Druckversion Druckversion | Icon Artikel versenden versenden |  Seitmap: Seitmap |  Schrift: Schrift grösser stellen grösser | Schrift zurücksetzen zurücksetzen | Schrift kleiner stellen kleiner

Zum Seitenanfang