Zum Inhalt
Navigation: Aktuelles, Veranstaltungen, Einsendungen
Informationen: neue Kommentare, Wetter, Anmeldung / Login usw.
Technische Informationen: Kontakt, Impressum, Nutzungsbedingungen, Hilfe, Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Verbraucher
Mehr Klarheit bei vegetarischen Lebensmitteln
Montag, 20 Januar 2014

VEBU und vzbv fordern europaweit einheitliche Kennzeichnung vegetarischer und veganer Lebensmittel

Der Vegetarierbund Deutschland (VEBU) und der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) unterstützen einen Antrag im Europaparlament zur besseren Kennzeichnung von vegetarischen und veganen Lebensmitteln. Darin wird die EU-Kommission aufgefordert, rechtliche Vorgaben für eine freiwillige Kennzeichnung zu erlassen. Umfragen belegen, dass die aktuelle Praxis viele Verbraucherinnen und Verbraucher verwirrt. Sie wollen mehr Klarheit, ob Lebensmittel für die vegetarische oder vegane Ernährung geeignet sind.
...Anzeige...

Advertisement


Bauherren müssen entscheiden
Mittwoch, 15 Januar 2014

VPB: Bauherren müssen entscheiden, welche Qualität Neubau haben soll

BERLIN. Die Novelle der Energieeinsparverordnung EnEV tritt am 1. Mai 2014 in Kraft. Aber erst ab 1. Januar 2016 gelten für Neubauten strengere Energiewerte. In diesen knapp zwei Jahren haben Bauherren nun die Qual der Wahl, so der Verband Privater Bauherren (VPB): Entweder sie bauen noch nach der alten EnEV, also preiswerter, dafür aber auch nicht so modern wie technisch möglich, oder sie legen für ihren Neubau bereits die Richtwerte der neuen EnEV zugrunde und bekommen ein modernes Haus. Ja, sie könnten sogar noch über die Anforderungen der neuen EnEV hinausgehen, technisch ist das kein Problem mehr! Aber warum sollten sie das tun?
Schnell handeln, wenn die Zwangsversteigerung droht
Mittwoch, 08 Januar 2014

VPB rät: Schnell handeln, wenn die Zwangsversteigerung droht

BERLIN. Zwangsversteigerungen gelten gemeinhin als Schnäppchenbörse für Käufer. Aber wo Immobilien zwangsversteigert werden, da gibt es nicht nur glückliche Neueigentümer, sondern auch Menschen, die ihr Haus verlieren. Damit es vielleicht gar nicht so weit kommen muss, sollten Hausbesitzer mit finanziellen Sorgen, so früh wie möglich handeln, rät der Verband Privater Bauherren (VPB).
Expertentipp für private Bauherren im Januar 2014
Mittwoch, 08 Januar 2014

ARGE Baurecht: Auch Bauherren müssen schon Schnee räumen

BERLIN (DAV).  Wenn es schneit oder eisiger Regen auf dem Trottoir zu gefährlicher Nässe gefriert, dann sind Hauseigentümer in der Pflicht. Daran erinnert die Arbeitsgemeinschaft für Bau- und Immobilienrecht (ARGE Baurecht) im Deutschen Anwaltverein (DAV). Die sogenannte Verkehrssicherungspflicht betrifft alle Hauseigentümer; keiner kann sich ihr entziehen.
Brandrisiko Weihnachtsbaum
Freitag, 20 Dezember 2013

Image Sieben unbekannte Expertentipps

Vergangenen Dezember ereigneten sich über 11 000 Brände in deutschen Haushalten. Dabei entstand ein Schaden von über 32 Millionen Euro. Laut GDV (Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V.) steigt die Zahl der Feuerschäden jedes Jahr im Dezember rasant an. Im letzten Jahr erhöhte sich die Zahl der Brände im Vergleich zu den Frühlings- und Herbstmonaten um ganze 40 Prozent. Aus diesem Anlass hat sich The Safe Shop dieses Jahr näher mit dieser Thematik befasst.

<< < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>
Ergebnisse 64 - 72 von 170

Partner

Denkanstoße


“Mit Freunden scherz’ und lache, aber nie Geschäfte mache.”

Alte deutsche Weisheit

Legende

Artikel: Icon PDF-Version PDF | Icon Druckversion Druckversion | Icon Artikel versenden versenden |  Seitmap: Seitmap |  Schrift: Schrift grösser stellen grösser | Schrift zurücksetzen zurücksetzen | Schrift kleiner stellen kleiner

Zum Seitenanfang