Zum Inhalt
Navigation: Aktuelles, Veranstaltungen, Einsendungen
Informationen: neue Kommentare, Wetter, Anmeldung / Login usw.
Technische Informationen: Kontakt, Impressum, Nutzungsbedingungen, Hilfe, Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Wissenschaft
Menschenwürde in der Medizin
Freitag, 06 Mai 2011

Abschlusstagung der Forschungsgruppe "Menschenwürde und Medizintechnik"

Bielefeld. Wie verhalten sich Präimplantationsdiagnostik, Stammzellenforschung und andere Neuerungen der Medizintechnik zur Menschenwürde? Seit Oktober 2009 hat sich die interdisziplinäre Forschungsgruppe "Herausforderungen für Menschenbild und Menschenwürde durch neuere Entwicklungen der Medizintechnik" am Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) der Universität Bielefeld mit solchen Fragen beschäftigt. Auf ihrer Abschlusstagung "Menschenwürde in der Medizin - quo vadis?" vom 19. bis zum 21. Mai diskutieren die Forscher, ob es Alternativen oder Konkretisierungen der Begriffe von Menschenwürde und Menschenbild gibt.
...Anzeige...

Advertisement


Heinz Nixdorf Institut - Türen auf für die Maus!
Montag, 02 Mai 2011

Das Heinz Nixdorf Institut feiert mit der "Sendung mit der Maus" ihren 40. Geburtstag

Paderborn. Wer hätte das gedacht: Die Maus kommt nach Paderborn! Am 10. Juli öffnet das Heinz Nixdorf Institut der Universität Paderborn seine Türen für Groß und Klein und gibt spannende Einblicke in die Forschungsarbeiten des Instituts. Die Maus ist selbst dabei und schaut sich mit an, wie und was in Paderborn geforscht wird.
Öffentliche RailCab-Vorführung im April
Freitag, 01 April 2011

Image Paderborn. Am Dienstag, den 5. April, findet wieder eine öffentliche Vorführung des RailCab-Systems statt. Interessierte Besucher haben dann die Möglichkeit, die RailCab-Versuchsanlage an der Universität (gegenüber dem Südring Einkaufszentrum) zu besichtigen und sich über den aktuellen Forschungsbetrieb zu informieren.
Das "Wundermaterial" Graphen anwendungsreif machen
Dienstag, 01 Februar 2011

Graphen: Eine Schicht aus Kohlenstoffatomen in einer honigwabenähnlichen Packung
Graphen: Eine Schicht aus Kohlenstoffatomen in einer honigwabenähnlichen Packung
  Bielefeld. Zukunftsweisende nanophysikalische Forschung an der Universität Bielefeld Graphen ist ein Material, das aus einer einzigen Lage von Kohlenstoffatomen besteht, die in einem Gitter aus sechseckigen "Honigwaben" angeordnet ist. Graphen ist gleichzeitig das dünnste und das stärkste Material, das je von Menschen hergestellt wurde.

Der Nobelpreis für Physik wurde 2010 an die Physiker Andre Geim und Konstantin Novoselov (Universität Manchester) für ihre Grundlagenforschung an Graphen verliehen. Auch an der Universität Bielefeld forschen die Physiker Prof. Dr. Armin Gölzhäuser und Dr. Andrey Turchanin intensiv an dem vielversprechenden Nanomaterial mit besonderen elektronischen Eigenschaften. Sie werden von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.
ZiF-Tagung über "Zerstörerische Vorgänge"
Freitag, 21 Januar 2011

Wenn Kinder und Jugendliche Missachtung und sexuelle Gewalt in sozialen Institutionen erfahren

Bielefeld. Kinder und Jugendliche erfahren Gewalt und Missachtung in ihren Familien, aber auch in Schulen, Heimen, Vereinen oder Kirchen. Diese "zerstörerischen Vorgänge" sind Gegenstand der Tagung, die vom 26. bis 28. Januar unter der Leitung der Erziehungswissenschaftler Professorin Dr. Sabine Andresen, Professor Dr. Wilhelm Heitmeyer (beide Bielefeld) und Professor Dr. Jürgen Oelkers (Zürich) am Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) der Universität Bielefeld stattfindet.

<< < 1 2 3 4 5 6 7 > >>
Ergebnisse 46 - 54 von 62

Partner

Denkanstoße


““Chef, Besuch für Sie.” “Bieten Sie ihm einen Stuhl an.” “Der will alle unsere Stühle.””

Gerichtsvollzieher-Witz

Legende

Artikel: Icon PDF-Version PDF | Icon Druckversion Druckversion | Icon Artikel versenden versenden |  Seitmap: Seitmap |  Schrift: Schrift grösser stellen grösser | Schrift zurücksetzen zurücksetzen | Schrift kleiner stellen kleiner

Zum Seitenanfang