Zum Inhalt
Navigation: Aktuelles, Veranstaltungen, Einsendungen
Informationen: neue Kommentare, Wetter, Anmeldung / Login usw.
Technische Informationen: Kontakt, Impressum, Nutzungsbedingungen, Hilfe, Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Geschichte
Tagung über antike Münzen
Mittwoch, 28 Oktober 2009

Numismatiker tauschen Forschungsergebnisse aus

Image  Münster (lwl). Wegen der eingeschränkten Räumlichkeiten durch den Um- und Neubau des LWL-Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte findet der vierte "Tag der Antiken Numismatik" in diesem Jahr ausnahmsweise im Fürstenberghaus (Domplatz 22 im Hörsaal 5) statt. Die Tagung von Münzforschern am 30. und 31. Oktober veranstaltet das Museum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) gemeinsam mit dem Institut für klassische Archäologie und Frühchristliche Archäologie / Archäologisches Museum der Westfälischen Wilhelms- Universität sowie dem Verein der Münzfreunde für Westfalen und Nachbargebiete. Nachwuchswissenschaftler und erfahrene Münzkundler tauschen sich über ihre aktuellen Forschungsarbeiten aus.
...Anzeige...

Advertisement


Enkel findet Grab seines im Krieg gefallenen Großvaters
Dienstag, 12 August 2008

Fritz Pfund auf dem Soldatenfriedhof Bartosze, dort wo sein Vater seine letzte Ruhe gefunden hat.
Fritz Pfund auf dem Soldatenfriedhof Bartosze, dort wo sein Vater seine letzte Ruhe gefunden hat.
Sohn und Enkel finden mit Hilfe des Vereins zur Klärung von Schicksalen Vermisster und Gefallener e.V. (VKSVG), das Grab ihres in den letzten Kriegeswochen gefallenen Vaters und Großvaters in Polen.
Am 07. Februar 1945 wird der gebürtige Chemnitzer Albert Pfund schwer verwundet, wenige Stunden später erliegt er im Lazarett des Lehrerseminars in Mehlsack  (Ostpreußen) seinen Verletzungen. 62 Jahre später, im April 2007 macht sich sein gleichnamiger Enkel auf die Suche nach seinem Grab. Die Informationen aus den Archiven sind sehr wenig, doch gelingt es den Werdegang anhand der Auskünfte und der noch erhalten gebliebenen Feldpostbriefen zu rekonstruieren. 
Fortschritte bei der Präparation an fossilem Schwimmsaurier
Donnerstag, 10 Juli 2008

"Nichts Vergleichbares in Norddeutschland"
  Münster (lwl). Seit Februar präparieren Fachleute des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) das versteinerte Skelett eines seltenen, 185 Millionen Jahre alten Schwimmsauriers. Nach Einschätzung der Experten ist in Norddeutschland zuvor noch kein so gut erhaltenes Plesiosaurierskelett aus dieser Zeit gefunden worden.

<< < 1 2 3 4 > >>
Ergebnisse 28 - 30 von 30

Partner

Denkanstoße


“Damit das Mögliche entsteht, muß immer wieder das Unmögliche versucht werden.”

Hermann Hesse, dt. Dichter, 1946 Nobelpreis, 1877-1962

Legende

Artikel: Icon PDF-Version PDF | Icon Druckversion Druckversion | Icon Artikel versenden versenden |  Seitmap: Seitmap |  Schrift: Schrift grösser stellen grösser | Schrift zurücksetzen zurücksetzen | Schrift kleiner stellen kleiner

Zum Seitenanfang