Zum Inhalt
Navigation: Aktuelles, Veranstaltungen, Einsendungen
Informationen: neue Kommentare, Wetter, Anmeldung / Login usw.
Technische Informationen: Kontakt, Impressum, Nutzungsbedingungen, Hilfe, Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Kirche & Religion
Top-Gospelsänger im Paderborner Dom
Donnerstag, 29 Juni 2017

Image Kultur.Kirche e.V. holt Europa-Tournee-Stopp des erfolgreichen Gospelchors "Best of Black Gospel" in den Paderborner Dom

Paderborn / Oerlinghausen.
"Best of Black Gospel" vereint eine Auswahl der besten und angesagtesten Gospelsängerinnen und -sänger aus den USA. Das Programm der Ausnahme-Künstler beinhaltet die bekanntesten und schönsten Gospelsongs in einem zweistündigen Programm, instrumental begleitet. Auf der Europa-Tournee 2017/2018 macht der Chor auch einen Stopp in Ostwestfalen-Lippe. Der Kultur.Kirche e.V. holt die Best of Black Gospel-Künstler zu einem Konzert am 12. Januar 2018 um 19:30 Uhr in den Hohen Dom zu Paderborn. Zu hören sein werden weltbekannte Titel wie "Oh Happy Day” oder "Hallelujah".
...Anzeige...

Advertisement


Friedlicher Islam
Sonntag, 18 Juni 2017

Ist die friedliche Religion eher selbstgemachtes Opium oder eine gute theologische Erkenntnis?

Religions- und Konfessionsgründungen haben oft seltsame Ursachen. Da will ein englischer König sich scheiden und wieder heiraten und gründet deshalb seine anglikanische Landeskirche, die eine wunderschöne geistliche Musik hervorgebracht hat.

Da übt ein Martin Luther berechtigt Kritik an einigen Zuständen in der katholischen Kirche, erfindet ein "Sola-Scriptura- Prinzip", hält sich aber selber nicht daran, indem er die Bedeutung der Werke leugnet, die Jesus im Evangelium immer wieder hervorhebt.

Und nun im Juni 2017 wollen Muslime auf Demos zeigen, dass der Islam richtig verstanden nicht mit Gewalt zu tun hat. Das Problem ist nur, um das Christentum friedlich zu leben, muss man keine interpretatorischen Saltos schlagen. Die Texte und die ersten 100 Jahre Glaubenspraxis stehen sehr kritisch zur Gewalt und das so stark, dass radikale Christen oft die Selbstverteidigung ablehnen.
Ein Nilpferd packt die Koffer
Mittwoch, 17 Mai 2017

Riesenspektakel zur Eröffnung des Kirchentages am 24. Mai 2017, Berlin

Image Am Eröffnungsabend des Deutschen Evangelischen Kirchentages 2017 findet in Berlin mit LA MAIN - DIE HAND auf der Hauptbühne vor dem Reichstag ein außergewöhnliches Bühnenspektakel statt. Junge Künstler*innen aus Kinshasa, Melbourne, Stuttgart, Wuppertal und Berlin präsentieren eine fulminante Musikperformance.
Malteser Lourdeswallfahrt
Dienstag, 11 April 2017

Große Pilgerkerze entzündet

Maximilian aus Mönninghausen und Simon aus Fürstenberg tragen Pilgerkerze

Image Geseke, Fürstenberg. Für Maximilian Büttner aus Geseke-Mönninghausen und Simon Schütte aus Fürstenberg war Freitag ein aufregender Tag: Aktuell sind sie auf Pilgerfahrt mit den Maltesern in Lourdes. Gleich am Tag der Ankunft übernahmen sie große Verantwortung: Denn nach dem Eröffnungsgottesdienst in der Kirche St. Bernadette trugen sie die große Pilgerkerze. Diese war zuvor während der Zeremonie durch Weihbischof Dr. Dominicus Meier OSB gesegnet und endzündet worden.
Die Bibel - die Seele des Westens
Dienstag, 11 April 2017

Detmold. Bibel und Bildung - unter diesem Thema stand der jährliche Osterempfang der August-Hermann-Francke-Schulen in Lippe, zu dem neben Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Kirche auch alle Mitarbeiter der Schulen eingeladen waren.

Image Erstmals fand der Osterempfang in diesem Jahr nicht mehr auf dem Gelände der AHF-Schulen in der Georgstraße statt. Aus Platzgründen zog man in die Evangelische Freikirche Hohenloh - gleichzeitig Aula der AHF-Hauptschule - um. Mehr als 500 Besucher kamen, um das bunte Programm und vor allem den Vortrag von Prof. Dr. Vishal Mangalwadi ("Das Buch der Mitte") zum Thema "Bibel und Bildung - das Vermächtnis der Reformation für eine starke Gesellschaft" zu hören.

<< < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>
Ergebnisse 1 - 7 von 74

Partner

Denkanstoße


“Denken Sie einmal an Christoph Columbus ... Er wußte nicht, wohin die Reise ging. Er wußte nicht, wo er war, als er dort war. Und als er zurückkam, wußte er nicht, wo er gewesen war – und das alles mit geborgtem Geld!”

Quelle unbekannt

Legende

Artikel: Icon PDF-Version PDF | Icon Druckversion Druckversion | Icon Artikel versenden versenden |  Seitmap: Seitmap |  Schrift: Schrift grösser stellen grösser | Schrift zurücksetzen zurücksetzen | Schrift kleiner stellen kleiner

Zum Seitenanfang