Zum Inhalt
Navigation: Aktuelles, Veranstaltungen, Einsendungen
Informationen: neue Kommentare, Wetter, Anmeldung / Login usw.
Technische Informationen: Kontakt, Impressum, Nutzungsbedingungen, Hilfe, Inhaltsverzeichnis

Inhalt

MS EUROPA 2: Exklusive Sonderedition des neuen Katalogs mit Tattoo-Künstler
Freitag, 10 März 2017

Der Hamburger Künstler Tobi Tietchen hat für den neu erschienenen MS EUROPA 2 Katalog 2018/2019 eine Special Edition des Covers gestaltet. Die 100 exklusiven Exemplare des Sonder-Katalogs sind durch den Künstler mit der Tattoo-Nadel signiert und werden ausgewählten Gästen und Partnern zur Verfügung gestellt. Die Sonderedition bildet den Auftakt einer jährlichen Reihe von besonderen Titelmotiven, die künftig unterschiedlichen Designern und Künstlern gewidmet werden.

Tobi Tietchen gilt als Vertreter des sogenannten Newschool Stils der Tattoo-Szene. Seine Motive sind immer Unikate, denn noch nie hat er ein Tattoo zweimal gestochen. Er entwickelt das Motiv oft im Gespräch mit dem Kunden. Für die Gestaltung der Sonderedition hat er den aktuellen Titel des Katalogs in seinem Stil künstlerisch interpretiert und das Schmetterlingsmotiv in Tattoo-Art als Sinnbild für die Unbeschwertheit, Leichtigkeit und die Freiheit des Lebens an Bord der EUROPA 2 dargestellt. Der Schriftzug "Freedom that takes you places" (Die große Freiheit) verstärkt diese Botschaft.

"Dass wir diese Sonderedition unseres Kataloges mit einem Tattoo aufmachen, mag auf den ersten Blick ungewöhnlich sein. Doch für uns entsprechen die markanten Stilelemente des Tattoos auch sehr denen der EUROPA 2: hochästhetisch, ikonografisch und im besten Sinne avantgardistisch. Dass wir dann auch noch der erste Katalog in unserem Markt sind, welcher tatsächlich von Hand tätowiert wurde, unterstreicht nur unseren Anspruch immer offen für Neues zu sein und Trends lieber zu setzen als ihnen zu folgen", so Julian Pfitzner, Leiter Marketing und Leiter Produktmanagement EUROPA 2, über die Idee.

Partner

Denkanstoße


“Sozial ist nicht, wer das Geld anderer Leute verteilt, sondern wer dafür sorgt, dass es überhaupt etwas zu verteilen gibt.”

Paul Schnitker, deutscher Unternehmer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks, 1927–1988

Legende

Artikel: Icon PDF-Version PDF | Icon Druckversion Druckversion | Icon Artikel versenden versenden |  Seitmap: Seitmap |  Schrift: Schrift grösser stellen grösser | Schrift zurücksetzen zurücksetzen | Schrift kleiner stellen kleiner

Zum Seitenanfang