Zum Inhalt
Navigation: Aktuelles, Veranstaltungen, Einsendungen
Informationen: neue Kommentare, Wetter, Anmeldung / Login usw.
Technische Informationen: Kontakt, Impressum, Nutzungsbedingungen, Hilfe, Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Ein Nilpferd packt die Koffer
Mittwoch, 17 Mai 2017 | Autor: Stefanie Görtz

Riesenspektakel zur Eröffnung des Kirchentages am 24. Mai 2017, Berlin

Image Am Eröffnungsabend des Deutschen Evangelischen Kirchentages 2017 findet in Berlin mit LA MAIN - DIE HAND auf der Hauptbühne vor dem Reichstag ein außergewöhnliches Bühnenspektakel statt. Junge Künstler*innen aus Kinshasa, Melbourne, Stuttgart, Wuppertal und Berlin präsentieren eine fulminante Musikperformance.

La Main - Die Hand ist eine Fabel. Das Publikum erlebt, wie einfach es ist, den Frieden auf der Welt zu zerstören. Auf der Bühne wird man den selbstgefälligen König und seine absonderliche Armee kennenlernen. Er singt ein Loblied auf Reichtum, Wohlstand, Ordnung und Glück und beschenkt sein Volk mit diamantbesetzten Smartphones und anderen schönen Dingen. Doch: Nicht jeder bekommt etwas ab. Und so kommt es zum Streit, zum Krieg, zu brutalem Blutvergießen. Bis das Nilpferd auftaucht um uns den Weg in eine Welt ohne Mauern, Grenzen und Hindernisse zu zeigen …

Im März ist im Rahmen eines Großpuppenbau-Workshops im Kulturzentrum Espace Masolo in Kinshasa in Zusammenarbeit mit Snuff Puppets u.a. dieses gigantisches Nilpferd entstanden, das eine zentrale Rolle in dem Spektakel am Reichstag übernehmen wird. Mit dem Nilpferd sollen ab Mai Grüße aus aller Welt um den Globus reisen. Seine riesige Oberfläche dient als Briefpapier für Menschen, die trotz aller Grenzen und Mauern ihren Horizont immer offen halten wollen.

Die Vorbereitungen von La Main - Die Hand laufen seit Monaten an verschiedenen Orten der Welt auf Hochtouren. Grundlage des ungewöhnlichen Ereignisses ist mitreißende Blasmusik aus aller Welt. Seit 2010 bereits arbeiten die jungen Blaskapellen Fanfare Masolo aus Kinshasa und Belakongo aus Wuppertal zusammen: ihre musikalische Freundschaft bildet die Grundlage der Performance. Snuff Puppets ist Australiens führende Figurentheater-Company. Seit 25 Jahren machen sie mit Riesen-Puppen experimentelles Figurentheater, das ihnen Weltruf eingebracht hat. Riesige Body-Parts aus Australien sind bereits seit Wochen im Container auf hoher See unterwegs. Aus Kinshasa reisen zur Zeit gemeinsam mit dem Nilpferd vier weitere Puppen (einige bis zu vier Meter hoch) nach Deutschland.

Bereits vor den Auftritten in Berlin ist die Musikperformance La Main - Die Hand in Wuppertal zu erleben, sowie in unterschiedlichen Besetzungen und Ausschnitten beim diesjährigen moers festival.

Termine

Wuppertal
19.05., 16:00 Uhr Wuppertal Elberfeld 20.05., 12:00 Uhr Wuppertal, Geschwister-Scholl-Platz

Berlin
24.05., 20:00 Uhr Eröffnung Kirchentag, Hauptbühne Platz der Republik 25.05., 14:30 Uhr Messegelände (Parade) 26.05., 17:00 Uhr Zionskirche (Ausschnitte) 27.05., 12:30 Uhr Tempodrom, Berlin

Moers
01. - 05. 06. moers festival - diverse Auftritte. www.moers-festival.de

Stuttgart (Lectures)
In diesem Kontext weisen wir außerdem gerne auf die Lectures »VERY BIG and very very very small« hin. Das neue Projekt »VERY BIG and very very very small« realisiert Stefanie Oberhoff von 2017-2019 mit australischen, kongolesischen und deutschen Künstler*innen. Gemeinsam mit dem FITZ! Zentrum für Figurentheater lädt sie zu drei exklusiven Lectures in Sachen Weltkultur ein. www.fitz-stuttgart.de

17.05., 20:00 Uhr FITZ! Stuttgart - Mit Gloire Mbwayama vom Kulturzentrum Espace Masolo, Kinshasa, Demokratische Republik Kongo

28.06., 20:00 Uhr FITZ! Stuttgart - Mit Johanna-Yasirra Kluhs, Projektdramaturgie, Leitung des Programms Interkultur Ruhr

19.06., 20:00 Uhr FITZ! Stuttgart - Mit Andy Freer, dem Künstlerischen Leiter der Compagnie Snuff Puppets aus Melbourne, Australien

Partner

Denkanstoße


“Mein Vater sagte immer, wenn man bei seinem Tod fünf echte Freunde hat, dann kann man mit seinem Leben zufrieden sein.”

Lee Iacocca, amerik. Automobilmanager,*1924

Legende

Artikel: Icon PDF-Version PDF | Icon Druckversion Druckversion | Icon Artikel versenden versenden |  Seitmap: Seitmap |  Schrift: Schrift grösser stellen grösser | Schrift zurücksetzen zurücksetzen | Schrift kleiner stellen kleiner

Zum Seitenanfang