Zum Inhalt
Navigation: Aktuelles, Veranstaltungen, Einsendungen
Informationen: neue Kommentare, Wetter, Anmeldung / Login usw.
Technische Informationen: Kontakt, Impressum, Nutzungsbedingungen, Hilfe, Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Food to Home
Montag, 03 Juli 2017 | Autor: Cision

Food to Home startet eine völlig neue Ära in den Online-Restaurantservices

Food to Home ist in vielerlei Hinsicht ein bahnbrechender Restaurant-Service: er ist der erste mobile Restaurant-Service, der europaweit und in den meisten Lokalsprachen genutzt werden kann. Der Service bezahlt auch die Benutzer für die Aktivierung der Restaurants. Worum handelt es sich eigentlich?

Wie finde ich schnell ein gutes Restaurant, ist für viele ein bekannter Gedanke, egal wo man unterwegs ist. Mit dem während dieses Sommers nach Europa lancierten Food to Home-Restaurant-Service wird das Problem gelöst, denn es ist der erste mobile Restaurant-Service, der überall in Europa und in nahezu allen Lokalsprachen funktioniert. So können Sie jetzt anstelle von undefinierbarem Surfen mit einer einzigen Restaurant-Applikation das lokale Restaurant-Angebot auf die Karte holen - egal wo in Europa.

Kein Stress mit Zahlungskarten!

Und was ist mit dem unangenehmen Gefühl, wenn das Restaurant Ihre Zahlungskarte nicht akzeptiert oder sie wegen Verbindungsfehler mehrere Male durchgezogen wird, und Sie auf die Endsumme Ihrer Kreditkartenrechnung bangen? Food to Home klärt auch dieses Problem, denn Sie können Ihre Restaurant-Bestellung immer sicher bezahlen - unabhängig von der Zahlungskarte. Der Zahlungsverkehr wird von einem globalen Dienstleister geführt, dem auch Netflix und Spotify vertrauen.

Eine großzügigere Alternative für das Restaurant

Der Service muss auch in Richtung der Restaurants nahtlos funktionieren. Gründungsteilhaber von Food to Home, Tommi Hippeläinen, erzählt, dass die finnischen Spitzentalente den Service bis auf die letzte Kleinigkeit geschliffen haben, so dass er bestimmt kein Engpass für das Restaurant wird. Food to Home ist laut Hippeläinen für das Restaurant auch eine großzügige Alternative. -Die Restaurants können sich an unseren Service kostenlos anschließen, und unsere Kommission ist nachweislich die niedrigste auf dem Markt. Wenn das Restaurant sich an den Food to Home-Service anschließt, bekommt es nicht nur globales Ansehen, sondern auch effektive Marketingwerkzeuge, mit deren Hilfe zum Beispiel gezielte Angebote an Leute gerichtet werden können, die in der nahen Umgebung unterwegs sind. Es ist für viele kleine Restaurants wirklich etwas Bedeutendes. Wir entwickeln den Service gemeinsam mit Anwendern und Restaurants und mehr gute Sachen haben wir bereits in Petto. Sie werden wir demnächst einführen, verrät Hippeläinen.

Aktivieren Sie eigene Restaurants und verdienen Sie damit!

Aus der Sicht des Verbrauchers wird der Service interessant durch die von Food to Home angebotene Verdienstmöglichkeit. Der Service bezahlt nämlich die Anwender für die Aktivierung von Restaurants. Wir funktioniert es in Praxis? - Wenn Restaurants in dem Food to Home-Service aktiviert werden, verdient man danach einen bestimmten Prozentsatz für die über den Service gemachten Bestellungen. Unser Hintergedanke hier war es, zum Beispiel, Jugendlichen eine Möglichkeit zu bieten, sich selbst zu beschäftigen, meint Hippeläinen.

Auf der Food to Home-Karte befinden sich bereits eine Menge Restaurants, die nur auf die Aktivierung warten - und die Anzahl wächst schnell. Der Aktivierer kann auch selbst Restaurants zu dem Service hinzufügen, die auf der Karte noch nicht vorhanden sind. Hippeläinen fordert daher auf, schnell die folgende Adresse anzuklicken www.foodtohome.com und die eigene europaweite Jagd nach Restaurants zu starten!

Partner

Denkanstoße


“Wo Nachrichten fehlen, wachsen die Gerüchte.”

Anonymous

Legende

Artikel: Icon PDF-Version PDF | Icon Druckversion Druckversion | Icon Artikel versenden versenden |  Seitmap: Seitmap |  Schrift: Schrift grösser stellen grösser | Schrift zurücksetzen zurücksetzen | Schrift kleiner stellen kleiner

Zum Seitenanfang