Zum Inhalt
Navigation: Aktuelles, Veranstaltungen, Einsendungen
Informationen: neue Kommentare, Wetter, Anmeldung / Login usw.
Technische Informationen: Kontakt, Impressum, Nutzungsbedingungen, Hilfe, Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Das beste vom Poetry Slam in Halle / Westfalen
Dienstag, 07 November 2017

Best of Poetry Slam • 05. Mai (Samstag) 2018 • Beginn: 19.30 Uhr

Top-Stars der deutschsprachigen Poetry Slam-Szene entfachen Feuerwerk der Wortakrobatik

  • Deutsche Meister, NRW-Meister und Shooting-Stars im modernen Literaturwettstreit
  • Mit Jan Philipp Zymny, Sebastian 23, Sandra Da Vina und dem Paderborner Jann Wattjes 
  • Österreichs Rapperin Yasmin Hafedh (aka Yasmo) gestaltet musikalisches Rahmenprogramm

HalleWestfalen. Poetry Slams sind in Deutschland längst Kult. Geschichten und Gedichte, Kabarett, Rap, Performance und Poesie - wenn sich die Topstars der deutschsprachigen Literatenszene treffen, entfachen sie ein begeisterndes Feuerwerk der Wortakrobatik. Bei diesem beliebten Literaturwettstreit treten die Künstlerinnen und Künstler mit selbst geschriebenen Texten gegeneinander an, um innerhalb von zehn Minuten Zeit das Publikum von sich zu überzeugen. So auch beim erstmals in HalleWestfalen ausgetragenen "Best of Poetry Slam" am 05. Mai 2018 (Sonntag), ab 19.30 Uhr im GERRY WEBER EVENT CENTER. Und die Stars der Szene tun sogar noch Gutes dabei: Der gesamte Erlös des modernen Dichterwettstreits an diesem Abend wird an den gemeinnützigen Verein "Vorlesebande e.V." übergeben.

Antreten wird unter anderem der zweifache Deutsche Meister Jan Philipp Zymny. Der 24-jährige wurde 2013 mit dem "NightWash Talent Award" und drei Jahre später mit dem Jurypreis des "Prix Pantheons", eines deutschen Kabarett-Wettbewerbs, ausgezeichnet. Ebenfalls mit dabei ist Sebastian 23, mehrfach ausgezeichneter und deutschsprachiger Meister von 2008, der einer der bekanntesten Poetry-Slammer Deutschlands ist. Sein Buch "Hinfallen ist wie Anlehnen, nur später" landete auf der Spiegel-Bestseller-Liste und 3sat urteilte: "Sebastian 23 spielt mit der Sprache wie ein Finne Scrabble: Er punktet mit jedem Wort." Slammerin Sandra Da Vina erlangte im Jahr 2014 den NRW-Meister-Titel im Poetry Slam. Mittlerweile sieht man die Essenerin mit ihrem Solo-Programm "100 Meter Luftpolsterfolie" auf zahlreichen Kabarettbühnen Deutschlands. Die kürzeste Anreise hat Jann Wattjes aus Paderborn. Der gebürtige Ostfriese ist einer der Shooting-Stars der Poetry-Slam-Szene und war in den letzten Monaten bei zahlreichen Wettbewerben siegreich.

Durch das Literaturspektakel führen Marc-Oliver Schuster und Markus Freise, die im Jahr 2013 bereits das Finale der deutschsprachigen Poetry-Slam-Meisterschaften im Bielefelder Ringlockschuppen moderierten. Als DJ steht ihnen Karsten Strack, Geschäftsführer des größten deutschen Poetry-Slam-Verlags "Lektora GmbH", zur Seite. Das Trio ist zugleich Begründer des seit 2014 bestehenden gemeinnützigen Vereins "Vorlesebande e. V." Dieser richtet in Kinderkrankenhäusern, Kinderheimen und Kinderhospizen mobile Bibliotheken ein und versorgt sie mit Lesematerial. Darüber hinaus lesen die Vereinsmitglieder den Kindern in diesen Einrichtungen aus den Büchern vor oder geben dort auch Poetry-Slam-Workshops. Auch der Erlös bei dem "Best of Poetry Slam"-Wettstreit in der ostwestfälischen Lindenstadt dient vollständig der gemeinnützigen Vereinsarbeit.

Für das musikalische Rahmenprogramm konnte mit Yasmin Hafedh (aka Yasmo) die aktuell bekannteste österreichische Rapperin gewonnen werden. Hafedh, die ebenfalls als Slam-Poetin auftritt, überzeugt auf der Bühne mit ausdruckstarken Texten und ausgefeilten Beats. Die Veranstalter des literarischen Wettbewerbs streben an diesem Samstagabend zudem einen neuen Zuschauerrekord für Ostwestfalen-Lippe an. Bisher waren bei einem Poetry Slam in Ostwestfalen-Lippe maximal 1.350 Besucher anwesend. Diese Zahl soll beim Haller "Best of Poetry Slam" am 05. Mai 2018 im GERRY WEBER EVENT CENTER übertroffen werden.

Partner

Denkanstoße


“Unglücksfälle sind wie Messer, entweder sie arbeiten für uns oder schneiden uns, je nachdem, ob wir sie am Griff oder an der Schneide anfassen.”

James Russell Lowell, US-amerik. Schriftsteller, 1819-1891

Legende

Artikel: Icon PDF-Version PDF | Icon Druckversion Druckversion | Icon Artikel versenden versenden |  Seitmap: Seitmap |  Schrift: Schrift grösser stellen grösser | Schrift zurücksetzen zurücksetzen | Schrift kleiner stellen kleiner

Zum Seitenanfang