Zum Inhalt
Navigation: Aktuelles, Veranstaltungen, Einsendungen
Informationen: neue Kommentare, Wetter, Anmeldung / Login usw.
Technische Informationen: Kontakt, Impressum, Nutzungsbedingungen, Hilfe, Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Papas und Mamas in der Vogelwelt
Dienstag, 08 Mai 2018 | Autor: Helene Henke

So funktioniert die "Kinderbetreuung" im Weltvogelpark

Image Walsrode. Himmelfahrt und Brückentag sei Dank, wird das Wochenende besonders lang. Zeit genug also, am Donnerstag die Väter zu feiern und am Sonntag darauf die Mütter. Und auch der Weltvogelpark Walsrode steht ganz im Zeichen des Elternseins. Schließlich ist gerade Hochsaison, was Vogelnachwuchs angeht: Überall wird hier gebrütet, geschlüpft oder der junge Nachwuchs versorgt. Viele Vögel sind also bereits frischgebackene Eltern oder werden es bald sein. Oft laufen die Brut und Pflege nach dem klassischen Vater-Mutter-Modell ab - doch einige Arten gehen ihre eigenen Wege.

Die Mutter brütet und hegt den Nachwuchs, während der Vater sich um den Rest kümmert? Von diesem konservativen Familienbild halten Kolibris nichts. Sie gehören zu den alleinerziehenden Mamas in der Vogelwelt. Die Aufzucht der Küken ist reine Frauensache, die Männchen werden lediglich zur Paarung gebraucht und spielen danach keine Rolle mehr.

Vogelpapas kümmern sich um Brut und Aufzucht

Auch die Kasuare sind Einzelkämpfer, nur andersherum: Hier brütet das männliche Tier die Eier aus und sorgt danach etwa neun Monate lang für die Jungtiere. Bei den Tinamus haben die Weibchen ebenfalls keine Lust auf Familienleben: Sie legen zu mehreren ihre Eier in ein und dasselbe Nest und ziehen danach weiter, um sich mit neuen Partnern zu paaren. Das Ausbrüten und Aufziehen ist alleinige Aufgabe des Männchens.

Gemeinschaftliche Erziehung

Beim lachenden Hans hingegen packen sogar die Geschwistertiere aus dem Vorjahr als Bruthelfer mit an - und machen das Gelege somit zum Mehrgenerationennest.

Für eine in unseren Augen sehr moderne Form der Kinderbetreuung haben sich die Flamingos entschieden. Ihre Küken leben innerhalb der Kolonie in richtiggehenden Kindergärten - immer umgeben von den erwachsenen Tieren, die sie vor Feinden schützen.

Und wie ist das denn nun mit den Rabeneltern?

"Raben sind ganz liebevolle Eltern, die sich aufopferungsvoll um ihren Nachwuchs kümmern - das gilt zum Beispiel bei den heimischen Kolkraben sogar für Männchen und Weibchen, die übrigens in lebenslanger Ehe zusammenhalten. Es ist wirklich interessant, dass alle Familienmodelle in der Vogelwelt hervorragend an ihre Umgebung angepasst sind und für sich bei allen Unterschieden gut funktionieren. Deshalb greifen wir hier so wenig wie möglich ein", sagt Janina Buse, Pressesprecherin im Weltvogelpark, und ergänzt: "Der Weltvogelpark mit all den frisch geschlüpften Küken ist natürlich ein perfektes Ausflugsziel für den diesjährigen Vater- und Muttertag, um alle Mamas und Papas gebührend im Kreise der Familie zu feiern."


Über den Weltvogelpark Walsrode:


In der Lüneburger Heide, im Dreieck zwischen Hannover, Bremen und Hamburg, liegt der Weltvogelpark Walsrode, der größte Vogelpark der Welt. Der Park beherbergt Tausende Vögel aus 650 verschiedenen Arten und allen Kontinenten in einer 24 Hektar großen Garten- und Erlebnislandschaft. Besucher erleben spektakuläre Flugshows, Mitmachfütterungen, Vogelbabys und faszinierende Indoorattraktionen. Zudem sind sie eingeladen, spannende Themenhäuser, exotische Freiflughallen und artenreiche Vogelvolieren zu entdecken. Zwischendurch laden 320 Sitzbänke zum Entspannen und Genießen ein. Liebevoll angelegte Beete, großzügige Teichanlagen und exotische Pflanzen entführen zusätzlich in eine andere Welt - einfach mal die Seele baumeln lassen und den Alltag links liegen lassen. Der magische Zauber unzähliger Baum- und Blumenarten bildet eine bunte und sich ständig verändernde Kulisse.

Für die kleinen Besucher gibt es tolle Abenteuerspielplätze, ein Restaurant, Imbisse und Eiswagen laden für den kleinen und großen Hunger zwischendurch ein. Die Parkplätze sind kostenlos. Das gesamte Areal ist barrierefrei gestaltet. Da Hunde in den Park nicht mitgenommen werden dürfen, gibt es zusätzlich eine kostenlose Unterbringung für die Vierbeiner.

Der Weltvogelpark öffnet täglich ab 10.00 Uhr.

Partner

Legende

Artikel: Icon PDF-Version PDF | Icon Druckversion Druckversion | Icon Artikel versenden versenden |  Seitmap: Seitmap |  Schrift: Schrift grösser stellen grösser | Schrift zurücksetzen zurücksetzen | Schrift kleiner stellen kleiner

Zum Seitenanfang