Politik&Gesellschaft

LWL investiert 52 Millionen in Klinikstandort Warstein

Münster/Warstein. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) wird in den kommenden sechs Jahren gut 52 Millionen Euro in seinen Klinikstandort Warstein investieren. Ein entsprechendes Investitionsprogramm für die “Standortentwicklungsplanung” (StEP) hat der LWL- Gesundheits- und Krankenhausausschuss in Münster beschlossen. “Mit dem Programm, das wir von 2021 an bis 2026 umsetzen möchten, schaffen wir Räume, in denen Patienten und […]

weiterlesen
gruppenfoto
Netzwerk – Lippe Mitarbeiterinnen spenden 1000 € für den Taekyon Detmold e.V.

1000 € hat das Team des Netzwerks beim Sparkassenfirmenlauf erlaufen und dem Verein Taekyon Detmold e.V. gespendet. Vereinsvorsitzender Robert Chwalek und seine Trainerkollegen Dietmar Möller und Patrick Frey besuchten die Läuferinnen im Netzwerk Lippe und bedankten sich in zünftiger Sportkleidung für die großzügige Spende. Der Verein Taekyon Detmold besteht bereits seit 1998 und engagiert sich […]

weiterlesen
Osnabrücker Weihnachtsmarkt fällt aus

Aufgrund der aktuellen Infektionslage hat der Krisenstab der Stadt Osnabrück in Abstimmung mit Oberbürgermeister Wolfgang Griesert entschieden, den historischen Weihnachtsmarkt abzusagen. “Nach reiflicher Abwägung sehen wir wegen der rasant steigenden Zahlen keine andere Möglichkeit als eine Absage”, sagt Stadträtin Katharina Pötter, die den Krisenstab leitet. Die Entscheidung musste spätestens jetzt getroffen werden – und sie […]

weiterlesen
Tag der betrieblichen Entgeltgleichheit 20. Oktober

Bielefeld/OWL. Fast drei Monate arbeiten ohne Lohn? Für viele Frauen in Deutschland ist das leider Realität. Denn zurückrechnet vom Jahresende arbeiten Frauen ab dem 20. Oktober quasi unentgeltlich, gemessen am durchschnittlichen Verdienst ihrer männlichen Kollegen. Nach wie vor klafft somit eine durchschnittliche Entgeltlücke von ca. 21 Prozent zwischen den Geschlechtern. Die Bundesrepublik ist damit eines […]

weiterlesen
Gewerkschaft der Polizei fordert modernes Polizeigesetz

Das Bundespolizeipräsidium stellte heute den Jahresbericht der Bundespolizei 2019 vor. Dieser spiegelt eindrucksvoll die erfolgreiche Arbeit der Menschen in der Bundespolizei wider. Ablesbar ist dies insbesondere in der Vollstreckung von täglich knapp 50 Haftbefehlen. „Allein daraus lässt sich der hohe Stellenwert und die Bedeutung der Bundespolizei für die innere Sicherheit in Deutschland ableiten“, so der […]

weiterlesen
Erfolgreicher Eilantrag einer Pflegeheimbewohnerin gegen coronabedingte Isolationsanordnung

Die 7. Kammer des Verwaltungsgerichts Minden hat dem Eilantrag einer Pflegeheimbewohnerin (Kreis Lippe) auf Anordnung der aufschiebenden Wirkung ihrer Klage gegen die Allgemeinverfügung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW zum Schutz von Pflegeeinrichtungen vor dem Eintrag von SARS-CoV-2-Viren unter Berücksichtigung des Rechts auf Teilhabe und sozialer Kontakte der pflegebedürftigen Menschen (CoronaAVPflegeundBesuche) […]

weiterlesen
Aktion Wahlhelfer 2020 erfolgreich abgeschlossen

Mit der Aktion Wahlhelfer 2020 hat der Demokratieverein Mehr Demokratie Städte und Gemeinden bei der Suche nach Wahlhelfern für die Kommunalwahl unterstützt. Nach der Kommunalwahl zieht Mehr Demokratie heute in Köln eine positive Bilanz zu der Aktion. Mehrere Hundert Freiwillige hätten sich über den Verein als Wahlhelferin oder Wahlhelfer gemeldet. Besonders erfreulich sei aus Sicht […]

weiterlesen
Warum Nordrhein-Westfalen die Rangfolgewahl braucht

-Eindeutiger Wahlgewinner bei nur einem Wahltag- Kommenden Sonntag (27.09.2020) finden in mehr als der Hälfte der 396 nordrhein-westfälischen Kommunen Stichwahlen zur Kommunalwahl statt. Der Fachverband Mehr Demokratie nimmt dies zum Anlass, um für das Modell der sogenannten Rangfolgewahl zu werben. Dieses bilde den Wählerwillen besser ab und spare einen zweiten Wahltag. „Landräte und Bürgermeisterinnen brauchen […]

weiterlesen
Das Lühnsche-Notrufkonzept
Das Lühnsche-Notrufkonzept

Von Xaver Lühnen, Dozent: „Unsere persönliche Sicherheit ist immer unmittelbar Abhängig von der Zugriffszeit der alarmierten Hilfskräfte!“ Bei einem Notfall haben wir aktuell im Grundsatz eigentlich nur zwei Alarmierungsmöglichkeiten:1.) Wir rufen laut um Hilfe (akustische Reichweite im feien etwa 200m) oder2.) wir nutzen das Telefon bzw. Smartphone und rufen (wenn es möglich ist) die 112 […]

weiterlesen
nach oben