Seminar für Eilige, Überforderte und Gestresste

Soest. Wer kennt das nicht: die Fülle der Alltags- und Berufsarbeiten passen einfach nicht in den vorhandenen Zeitrahmen. Stress, Hetze und Hektik sind unvermeidlich. Interessierte erlernen in einem Workshop der Evangelischen Frauenhilfe in Westfalen e.V. wirksame, kleine Übungen, die sie wieder ruhig werden lassen. Sie erfahren, wie sie aus der Falle der täglichen Überforderungssituationen herauskommen können. Wie kann ich diese Situationen enttarnen? Wie kann ich wirksame Strategien dagegen setzen?

Unter dem Titel „Ruhe im Alltag bewahren“ findet vom 17. bis 18. September unter Leitung der Supervisorin und Gestalttherapeutin Margret Hilleringmann ein Workshop in der Tagungsstätte Soest statt. Mit Achtsamkeitsübungen, bewussten Atmen, Humor, Körperübungen, Visualisierungen, u.v.a.m. wird die Kursleitung mit den Frauen einen “Selbsthilfekoffer” mit Handwerksmaterial für stressige Zeiten packen. Es wird besonders darauf geachtet, dass die Übungen “alltagstauglich” sind, d.h. dass sie leicht im Alltag umzusetzen sind. Die Tagungskosten betragen 80 Euro, Kost und Logis sind zubuchbar.

Information und Anmeldung bei: Evangelische Frauenhilfe in Westfalen e.V., Postfach 13 61, 59473 Soest, Telefon: 02921 371-204, e-Mail: wieneke@frauenhilfe-westfalen.de, www.frauenhilfe-bildung.de
nach oben