Zum Inhalt
Navigation: Aktuelles, Veranstaltungen, Einsendungen
Informationen: neue Kommentare, Wetter, Anmeldung / Login usw.
Technische Informationen: Kontakt, Impressum, Nutzungsbedingungen, Hilfe, Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Sport
Kachunga und Vrancic verlassen Paderborn
Dienstag, 23 Juni 2015

SC Paderborn. Die Kaderplanung für die Saison 2015/2016 schreitet weiter voran. Bei zwei Spielern, die mit anderen Vereinen gesprochen haben oder mit anderen Clubs in Verbindung gebracht worden waren, hat der SCP nun Klarheit. Stürmer Elias Kachunga und Mittelfeldspieler Mario Vrancic werden Paderborn verlassen.
...Anzeige...

Advertisement


Berg-DM: Titel für Zanner und Bolesta
Sonntag, 21 Juni 2015

Kupfernagel und ihr Team maxx solar weiterhin an der Spitze der Müller - Die lila Logistik Rad-Bundesliga

Beate Zanner (maxx solar Women Cycling) und Christin Bolesta (LV Brandenburg) heißen die neuen deutschen Bergmeisterinnen der Frauen und Juniorinnen.

Auf dem anspruchsvollen neun Kilometer langen Rundkurs in Schweinlang-Kraftisried setzte sich Zanner (33) nach 102 Kilometer und 3: 02:15 Stunden im Spurt einer neunköpfigen Ausreißergruppe gegen die zwei Jahre ältere Daniela Gaß (Team Stuttgart) und die erst 19-jährige Carla Koppenburg (Bigla Pro Cycling) durch.
Marcel Ndjeng kehrt nach Paderborn zurück
Sonntag, 21 Juni 2015

Paderborn. Der SCP holt zur neuen Spielzeit einen Liebling der Fans zurück: Marcel Ndjeng, der in der Zweitliga-Saison 2005/2006 sehr erfolgreich das Trikot des Vereins trug, kehrt nach Paderborn zurück. Der 33-jährige Rechtsfuß unterschrieb einen Einjahresvertrag mit Option.
Roger Federer gewinnt den Erstrunden-Knüller gegen Philipp Kohlschreiber
Mittwoch, 17 Juni 2015

Drei Deutsche in der zweiten Runde: Alexander Zverev, Dustin Brown und Florian Mayer

  • Comeback-Mann Mayer siegt im deutschen Duell gegen Lokalmatador Jan-Lennard Struff
  • ATP-Chef Chris Kermode: "Halle einer der schönsten Schauplätze auf der Tour"

HalleWestfalen. Rekordsieger Roger Federer hat einen spannungsgeladenen, aufreibenden Erstrundenkrimi gegen Philipp Kohlschreiber gewonnen und gleich zu Beginn seiner persönlichen Rasensaison starke Form und gute Nerven bewiesen: "Ich bin insgesamt zufrieden mit dem Spiel. Mit der Leistung gegen einen ganz starken Gegner", sagte der 33-jährige Maestro nach seinem 7:6(8), 3:6, 7:6(5)-Sieg im GERRY WEBER STADION, "es war ein hartes Stück Arbeit für mich, es tut mir leid für Philipp. Es war am Ende auch einfach Glück, das Spiel hätte so oder so ausgehen können".
Comeback-Mann Tommy Haas im Gespräch
Dienstag, 16 Juni 2015

"Für Turniere wie die Gerry Weber Open quält man sich in den langen Trainingsmonaten"

  • "Es ist ein Turnier, das wir Spieler leben"
  • "Der Sieg gegen Federer hier 2012, das war einer größten Siege überhaupt in meiner Karriere" 
  • "Tennis wird immer Teil meines Lebens bleiben"

HalleWestfalen. Er kann seine Comebacks selbst "kaum noch zählen", das ewige Verletzungspech und die immer neuen Anläufe zurück ins Profitennis. Doch so viel steht fest: Mit seinen 37 Jahren ist er weiter und wieder da im Wanderzirkus der Berufsspieler, Tommy Haas, der deutsche Marathon-Mann. Bei den 23. GERRY WEBER OPEN startet Haas mit einem sogenannten Protected Ranking (ATP 25) im Hauptfeld - es ist nach dem Stuttgarter Mercedes Cup der zweite Einsatz nach der langwierigen Schulterverletzung, die den gebürtigen Hamburger für über ein Jahr zur Pause zwang. "Für diese Momente, ein deutsches Turnier, die deutschen Fans, die tolle Atmosphäre - habe ich hingearbeitet. Das wollte ich alles noch einmal erleben", sagt Haas.

<< < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>
Ergebnisse 73 - 81 von 320

Partner

Legende

Artikel: Icon PDF-Version PDF | Icon Druckversion Druckversion | Icon Artikel versenden versenden |  Seitmap: Seitmap |  Schrift: Schrift grösser stellen grösser | Schrift zurücksetzen zurücksetzen | Schrift kleiner stellen kleiner

Zum Seitenanfang