Tag: IHK

Zwei Männer halten je ein Plakat.

„Ruhe wech“ oder „Sesselpuper“? blau … grün … rot? „Ruhe wech“ oder „Sesselpuper“? Für Alfred Westermann gar keine Frage. Denn der Chef des Buchhauses am Markt hat sofort zugeschlagen, als die Poster mit lippischer Skyline verteilt wurden. Nun prangen an seinen Schaufenstern am Detmolder Marktplatz unübersehbar „Lipper haben die Ruhe wech. Aber stürmen die Läden.“ […]

weiterlesen

Die Corona-Krise hat viele Unternehmen in Ostwestfalen stark geschwächt, weiß die Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld (IHK). Die aktuelle Unternehmenssituation ist demnach geprägt von Umsatzverlusten, Liquiditätsengpässen oder einbrechender Auftragslage. Mit der Online-Veranstaltungsreihe „Raus aus der Krise“ möchte die IHK Unternehmen dabei unterstützen, den Weg aus der Krise zu finden. Das Veranstaltungsprogramm wird ausschließlich digital […]

weiterlesen

Das Thema Finanzierung hat für jedes Unternehmen höchste Priorität. Eine solide Finanzierung ist wichtig für das Überleben – gerade in Krisenzeiten. Am 28. September 2020 von 17:00 bis 20:30 Uhr bietet die Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold (IHK Lippe) interessierten Unternehmen Informationen rund um das Thema öffentliche Finanzierungshilfen. Ob Darlehen oder Bürgschaften zur Finanzierung […]

weiterlesen

Die gewerbliche Wirtschaft Ostwestfalens setzt sich klar für den Erhalt des Flughafens Paderborn-Lippstadt ein. In einem gestrigen Pressegespräch (09. September 2020) am Airport betonte IHK-Präsident Wolf D. Meier-Scheuven, Präsident der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld (IHK), „in dieser für den Flughafen existentiell wichtigen Zeit die Stimme, oder vielleicht besser die Stimmen der Wirtschaft, pro […]

weiterlesen

IHK Lippe begrüßt den NRW-Erlass. Der stationäre Einzelhandel ist stark durch die Corona-Pandemie in Mitleidenschaft gezogen. Auch wenn die Geschäfte seit geraumer Zeit wieder geöffnet sind, leidet der Einzelhandel unverändert unter schwachen Umsätzen. Als Folge der Corona-Pandemie sind in NRW seit März fast die Hälfte der geplanten verkaufsoffenen Sonntage ausgefallen, weil die damit üblicherweise zusammenhängenden […]

weiterlesen

Stuttgart. „Ein richtiges Signal, um Ausbildungsplätze auch in der Krise zu schützen und das Ausbildungsniveau der Ausbildungsbetriebe aufrecht zu erhalten“, so bewertet Marjoke Breuning, Vizepräsidentin des baden-württembergischen Industrie- und Handelskammertags (BWIHK) und Präsidentin der für Ausbildungsfragen zuständigen IHK Region Stuttgart, die Prämie für Ausbildungsbetriebe, die gestern durch das Bundeskabinett beschlossen wurde. Mit dem Bundesprogramm „Ausbildungsplätze […]

weiterlesen

„Unternehmer müssen auch gerade während der Corona-Krise vermehrt mit Post von unseriösen Adressbuchverlagen rechnen“, warnt Svenja Jochens, Justitiarin der Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold (IHK). Erneut versendet der Betreiber des Ausstellerverzeichnisses inter-fairs (www.inter-fairs.com) ein Eintragungsangebot für sein im Internet geführtes Verzeichnis stets im Zusammenhang mit einer in Deutschland stattfindenden Messe. Das von der Firma […]

weiterlesen
Geschäftsführer Michael Wennemann

IHK-Lehrstellenendspurt – über 100 Ausbildungsplätze warten auf Bewerber Von Bankkauf- und Industriekaufleuten bis zu Zerspanungsmechanikern/innen – die lippische Wirtschaft sucht trotz der Corona-Pandemie nach geeigneten Auszubildenden, um ihre freien Plätze zu besetzen. Das ist das Ergebnis des Lehrstellenendspurts der Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold (IHK Lippe). „Es war nicht zu erwarten, dass wir die […]

weiterlesen

75 Prozent der lippischen Unternehmen rechnen für 2020 mit Umsatzeinbußen“, fast Axel Martens, Hauptgeschäftsführer der Industrie und Handelskammer Lippe zu Detmold (IHK Lippe) das Ergebnis der dritten Blitzumfrage zusammen. Ein Siebtel der 400 antwortenden Betriebe informiert über ein Umsatzminus von mehr als 50 Prozent. Bei einem Sechstel der Unternehmen ist zur Zeit noch keine Einschätzung […]

weiterlesen

Die Industrie- und Handelskammern (IHKs) verschieben die für April und Mai geplanten schriftlichen IHK-Abschlussprüfungen in den Sommer 2020. Hiervon sind rund 210.000 Auszubildende bundesweit betroffen, wie die IHK Ostwestfalen zu Bielefeld mitteilt. Bis einschließlich Mai finden auch keine IHK-Weiterbildungsprüfungen statt. Diese werden zwischen Juni und August nachgeholt. Darauf haben sich die zuständigen IHK-Gremien verständigt. Die […]

weiterlesen
nach oben